Österreich

Elsbeerbrand

Marzipan-Nougat Mix, weiche Süße und zartherbe Noten.

 267,80 €

Inhalt: 0,35 l (765,14 €/ 1 l)

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage


0,35 l
Artikel-Nr.: 54118

Zum Produkt

Bei diesem feinen Edelbrand, der Brennerei Reisetbauer aus dem Herzen von Oberösterreich nämlich Axberg, erwartet Sie ein feines Duftbild mit Aromen von Marzipan und Nougat. Weiche Süße und pikante Würze im reizvollen Wechselspiel. Der Gaumen wird von der Elsbeere mit cremig-weichen Texturen und einer angenehmen nussigen Würze verwöhnt.

Elsbeere:

Die Elsbeere gehört zu den kernfrüchtigen Rosengewächsen und gedeiht auf warmen, sonnigen Hängen in Mittel- und Südeuropa. Der Elsbeerbaum kann bis zu 300 Jahre alt werden, jedoch trägt dieser erst nach 30 bis 40 Jahren das erste Mal Früchte. Die aufwendige Herstellung beginnt bei der Ernte per Hand, wobei die Beeren mit Stängeln gepflückt werden, um danach noch einige Tage nachzureifen. Die Maische wird bei 18 °Celsius etwa 12 Tage vergoren. Für einen Liter Elsbeerbrand werden ca. 35 kg Elsbeeren benötigt.

Auf einen Blick

  • Weingut:
    Reisetbauer
  • Land:
    Österreich
  • Region:
    Oberösterreich
  • Typ:
    Spirituosen
  • Inhalt:
    0,35 l
  • Ausbauart:
    Kupferkessel
  • Alkoholgehalt:
    41,5 %
  • Trinktemperatur:
    18-20°C

Über das Weingut

Reisetbauer

Über das Weingut

Seit 1956 im Besitz der Familie Reisetbauer, produzieren Hans - und inzwischen auch sein Sohn Hans jr. - seit mehr als 20 Jahren am Kirchdorfergut in Axberg bei Linz ihre Brände. Die Ausrichtung hat sich im Laufe der Zeit von einem landwirtschaftlichen Betrieb zu einer der modernsten Brennereien in Österreich verändert. Die Früchte von über 13.000 Williams- und 7.000 Apfelbäumen werden achtsam von Hand gepflückt. Weder Zucker noch andere Aromastoffe oder Fremdalkohol werden den Bränden zugesetzt. Sie sind vollkommen echt, rein und unverfälscht. Auch die außergewöhnlich hohe Aromaausbeute durch eine speziell entwickelte Brennanlage zahlt darauf ein, dass die Reisetbauer-Brände zur internationalen Elite zählen.