Österreich

Chardonnay/Welschriesling Trockenbeerenauslese No. 7 1998

Steinobst, Orangenschalen, kompakter & lebendiger Gaumen.
 59,70 €

Inhalt: 0,375 l (159,20 €/ 1 l)

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage


0,375 l
Artikel-Nr.: 11231
Passt hervorragend zu
Gänseterrine
Ententerrine
Schokoladenfondue
Österreichische Dessert-Klassiker
Dessert mit Schokolade
Blauschimmelkäse

Zum Produkt

Genießen Sie diese Trockenbeerenauslese der Rebsorte Chardonnay mit einer zarten Steinobstnase und etwas Blütenhonig sowie Anklängen von Orangenschale. Am Gaumen kompakt, sehr angenehmer Bienenhonigtouch, lebendig duchgestaltet, ein Langstreckenläufer mit Marillenfinish. Kombinieren Sie bei Ihrem nächsten Genuss von Blauschimmelkäse diesen Süßwein vom Weinlaubenhof Kracher dazu, eine wunderbare Liason.

Rarität

Rarität

Falstaff

Falstaff 94

Winespectator

Winespectator 92

schmeckt nach

Grapefruit

Orange

Mango

Weingartenpfirsich

Ringlotte

Birne gelb

Apfel gelb

Melone

Ananas

Marille

Pfirsich

Birne

Rosinen

Marmelade

Vanille

Bienenwachs

Honig

Auf einen Blick

  • Weingut:
    Weinlaubenhof Kracher
  • Land:
    Österreich
  • Region:
    Neusiedlersee
  • Typ:
    Süßweine
  • Inhalt:
    0,375 l
  • Rebsorte:
    Cuvée
  • Cuvée-Sorten:
    Welschriesling, Chardonnay/Morillon
  • Geschmack:
    süß
  • Ausbauart:
    Barrique
  • Alkoholgehalt:
    10,0 %
  • Trinktemperatur:
    10-12 °C
  • Trinkreife:
    bis 2025
  • Sulfite:
    Ja

Das passende Glas zum Wein

51,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

40,20 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

219,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

Über das Weingut

Weinlaubenhof Kracher

Über das Weingut

An der Spitze des Weingut KRACHER steht Gerhard Kracher, der seit 2007 das Weingut leitet, welches sein Großvater aufgebaut und sein Vater Alois weltberühmt gemacht hat. Tatkräftige Unterstützung erhält Gerhard von seiner Frau Yvonne, die im Hintergrund die Fäden zieht. Die Weingärten vom Weingut KRACHER liegen zwischen Illmitz und dem Ufer des Neusiedlersees. Für das ungeschulte Auge präsentiert sich die Gegend völlig flach, doch Gerhard Kracher weist auf die „Berge“ hin: Geländewellen von ein bis eineinhalb Metern Höhe, die wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung der Trauben und vor allem auf die Qualität der Botrytis haben.

Döllerers Genusspost

Jetzt für unseren Newsletter anmelden, Interessen bekanntgeben & Einkaufs-Rabatt abstauben!