Italien

Contrada Sciaranuova Terre Siciliane IGT 2017

Viel Tiefe und ein reicher Geschmack sind Vorraussetzung dieses Rotweines aus Sizilien.
 59,20 €

Inhalt: 0,75 l (78,93 €/ 1 l)

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage


0,75 l
Artikel-Nr.: 71155
Passt hervorragend zu
Reh geschmort
Reh gebraten
Hirsch geschmort
Hirsch gebraten
Wildgeflügel gebraten
Wildente gebraten
Gams geschmort
Gams gebraten
Wildschwein geschmort
Hase geschmort
Rind gebraten/gegrillt
Rind geschmort
Lamm gebraten/gegrillt
Lamm geschmort
Hartkäse

Zum Produkt

Die Reben für diesen Contrade Sciaranuova werden ca. 850 m vom Vulkan Ätna entfernt. Der Untergrund besteht aus relativ neuem Lava, worum die Weine viel Tiefe beweisen und einen reichen Geschmack besitzen. Das Weingut Passopisciaro aus Sizilien konnte einen vielschichtigen Rotwein der Rebsorte Nerello Mascalese vinifizieren. Es herrschen mineralische Eigenschaften, Marzipan und fruchtige Aromen geben sich zu bekennen.

schmeckt nach

Zwetschke

Kirsche

Erdbeere

Himbeere

Holunder schwarz

Ribisel rot

Grüne Kräuter getrocknet

Rosen

Pfeffer

Wacholder

Kaffee

Kochschokolade

Speck

Leder

Rauch

Graphit

Auf einen Blick

  • Weingut:
    Az. Agr. Passopisciaro
  • Land:
    Italien
  • Region:
    Sizilien
  • Typ:
    Rotweine
  • Inhalt:
    0,75 l
  • Rebsorte:
    Nerello Mascalese
  • Geschmack:
    trocken
  • Bodentyp:
    Vulkanisch
  • Alkoholgehalt:
    15,0 %
  • Säuregehalt:
    6,0 (g/l)
  • Restsüße:
    0,7 (g/l)
  • Trinktemperatur:
    18-20°C
  • Verschluss:
    compressed
  • Sulfite:
    Ja
  • Milch-Allergene:
    Nein
  • Ei-Allergene:
    Nein

Das passende Glas zum Wein

47,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

167,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

167,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

Über das Weingut

Az. Agr. Passopisciaro

Über das Weingut

Im Jahr 2000, noch bevor eine neue Generation von Winzern zum Ätna mit seinen historischen Weingärten aufbrach, gründete Andrea Franchetti, Herr über das toskanische Gut Trinoro in Sarteano, einen neuen Betrieb an den Hängen des Vulkans. Sein Passopisciaro, ein reinsortiger Nerello Mascalese, überzeugt am Gaumen nicht durch die Kraft und Fülle, die typisch sind für Franchettis Weine in der Toscana, sondern durch die hinreißende, mineralische Tiefgründigkeit und Eleganz, wie man sie sonst nur bei Pinot Noir findet.