Deutschland

Weißer Burgunder "S" trocken 2021

Komplex, cremig und füllig.

 25,60 €

Inhalt: 0,75 l (34,13 €/ 1 l)

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt, Einzelpreis: 23,04 €

0,75 l
Artikel-Nr.: 242000
Passt hervorragend zu
Kalb gebacken
Kalb gebraten/gegrillt
Huhn gebacken
Forelle/Saibling pochiert
Forelle/Saibling gebraten/gegrillt
Forelle/Saibling geräuchert
Zander/Hecht gebraten/gegrillt
Lachs/Waller/Karpfen pochiert
Lachs/Waller/Karpfen gebraten/gegrillt
Lachs/Waller/Karpfen geräuchert
Lachs/Waller/Karpfen gebacken
Seezunge/Wolfsbarsch pochiert
Seezunge/Wolfsbarsch gebraten/gegrillt
Steinbutt/Seeteufel pochiert
Steinbutt/Seeteufel gebraten/gegrillt
Hummer/Languste
Risotto
Pasta
Cremesuppe
Weißkulturkäse

Zum Produkt

Die Trauben für diesen Burgunder werden extrem selektiert. Dadurch entsteht ein komplexer und hocharomatischer Burgunder mit vollem Körper und dezenter Säure. Am Gaumen exotische Aromen, Honigmelone und eine wunderbare Cremigkeit. Sehr komplex und finessenreich mit einem langen, mineralischen Abgang.

schmeckt nach

Limette

Grapefruit

Mango

Weingartenpfirsich

Birne gelb

Apfel gelb

Mandel

Weiße Blüten

Auf einen Blick

  • Weingut:
    Weingut Schäfer-Fröhlich
  • Land:
    Deutschland
  • Region:
    Nahe
  • Typ:
    Weißweine
  • Inhalt:
    0,75 l
  • Rebsorte:
    Weißburgunder/Pinot Blanc
  • Geschmack:
    trocken
  • Bodentyp:
    Rotschiefer
  • Ausbauart:
    Stahltank
  • Alkoholgehalt:
    13,0 %
  • Säuregehalt:
    6,8 (g/l)
  • Restsüße:
    3,6 (g/l)
  • Trinkreife:
    bis 2025+
  • Verschluss:
    natürlicher Korken
  • Sulfite:
    Ja
  • Milch-Allergene:
    Nein
  • Ei-Allergene:
    Nein

Das passende Glas zum Wein

251,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

251,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

54,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

Über das Weingut

Weingut Schäfer-Fröhlich

Über das Weingut

Familie Schäfer-Fröhlich bewirtschaftet auf ihrem Weingut in Bockenau an der Nahe 22 ha Weinberge, die zu 85 % mit Riesling und zu 15 % mit verschiedenen Burgundersorten bestockt sind. Die Steillagen (bis 70 % Steigung) der traditionell bekannten Lagen Stromberg und Felseneck in Bockenau, Kupfergrube und Felsenberg in Schlossböckelheim sowie Frühlingsplätzchen und Halenberg in Monzingen bilden aufgrund ihrer individuellen Felsböden das Fundament ihrer unverwechselbaren Weine. Die Symbiose aus reifer Rieslingfrucht und würziger Mineralität der unterschiedlichen Böden verleiht jedem ihrer Weine große Komplexität und individuellen Charakter.

Döllerers Genusspost

Jetzt für unseren Newsletter anmelden, Interessen bekanntgeben & Einkaufs-Rabatt abstauben!