Österreich

Merlot 2017

Ein kraftvoller Charmeur mit unaufdringlicher Korpulenz.
 22,40 €

Inhalt: 0,75 l (29,87 €/ 1 l)

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt, Einzelpreis: 20,16 €

0,75 l
Artikel-Nr.: 12345
Passt hervorragend zu
Reh geschmort
Reh gebraten
Hirsch geschmort
Hirsch gebraten
Wildgeflügel gebraten
Wildente gebraten
Gams geschmort
Gams gebraten
Wildschwein geschmort
Hase geschmort
Rind gebraten/gegrillt
Rind geschmort
Gans gebraten
Ente gebraten

Zum Produkt

Sepp Moser kultiviert die Rebstöcke für diesen kraftvollen Merlot in Apleton am Neusiedlersee. Anklänge von Minze, Cassis und Schokolade in der Nase. Am Gaumen zeigt er sich mit einem robusten Tanningerüst und unaufdringlicher Korpulenz. Ein langes, sehr würziges und seidiges Finale, dass wunderbar mit Steak, Zwiebelrostbraten, Reh- und Hirschbraten einhergeht.

Bio

Bio

schmeckt nach

Zwetschke

Kirsche

Heidelbeere

Brombeere

Holunder schwarz

Ribisel rot

Grüne Kräuter getrocknet

Tee

Rosen

Pfeffer

Wacholder

Speck

Auf einen Blick

  • Weingut:
    Weingut Sepp Moser
  • Land:
    Österreich
  • Region:
    Neusiedlersee
  • Typ:
    Rotweine
  • Inhalt:
    0,75 l
  • Rebsorte:
    Merlot
  • Geschmack:
    trocken
  • Bodentyp:
    Schwarzerde/Tschernosem,  Schotter
  • Ausbauart:
    kleines Holzfass
  • Alkoholgehalt:
    13,0 %
  • Säuregehalt:
    5,5 (g/l)
  • Restsüße:
    1,0 (g/l)
  • Trinktemperatur:
    17-18°C
  • Trinkreife:
    bis 2025
  • Verschluss:
    natürlicher Korken
  • Sulfite:
    Ja
  • Milch-Allergene:
    Nein
  • Ei-Allergene:
    Nein

Das passende Glas zum Wein

47,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

167,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

167,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

Über das Weingut

Weingut Sepp Moser

Über das Weingut

Kremstal: In den Kremstaler Weingärten der Familie Moser liegt der Schwerpunkt auf den klassischen Weißweinsorten. Neben Grüner Veltliner und Riesling werden auf 24 ha, größtenteils in den südlich exponierten Terrassen aus Löss und Konglomerat-Verwitterungsböden, auch Chardonnay, Sauvignon Blanc und Pinot Noir kultiviert. Winzer Niki Moser ist ein Vertreter des Purismus: Die Bewirtschaftung der Rebkulturen erfolgt biodynamisch mit Demeter-Zertifikat. Im Keller kommen weder Reinzuchthefen noch Enzyme zum Einsatz, um so die Individualität und Regionalität der Weine zu unterstreichen.

Apetlon: In den Apetloner Weingärten der Familie Moser im burgenländischen Seewinkel ist der Zweigelt bei einem Rotweinanteil von 80 Prozent die wichtigste Sorte. Aus den Trauben der alten Zweigelt-Anlagen vinifiziert

Niki Moser „seriöse“ Weine mit Struktur, Charakter und Tiefgang. Merlot und Cabernet Sauvignon werden reinsortig ausgebaut und spielen neben dem Zweigelt auch eine wichtige Rolle in der roten „Cuvée Banfalu“. Seit über einem Jahrzehnt erfolgt die Bewirtschaftung der Reben biodynamisch. Um Ursprünglichkeit und Regionalität zu unterstreichen, setzt die Familie Moser auf Handwerklichkeit und geringstmögliche Intervention bei der Vinifizierung.