Österreich

Weissburgunder Südsteiermark DAC 2021

Elegante, feine Aromen findet man in der Nase wie auch am Gaumen.

 12,00 €

Inhalt: 0,75 l (16,00 €/ 1 l)

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt, Einzelpreis: 10,80 €

0,75 l
Artikel-Nr.: 53175
Passt hervorragend zu
Forelle/Saibling pochiert
Forelle/Saibling roh
Zander/Hecht gebraten/gegrillt
Lachs/Waller/Karpfen pochiert
Lachs/Waller/Karpfen roh
Seezunge/Wolfsbarsch pochiert
Seezunge/Wolfsbarsch gebraten/gegrillt
Krebse/Schnecken
Garnelen/Shrimps
Salat mit Joghurtdressing

Zum Produkt

In diesem Weißburgunder findet man, sowohl in der Nase als auch am Gaumen, elegante, feine Aromen nach Mandarinen und Birnen, untermalt von leichter Würze. Der schmeichelnde Körper mit elegant eingebundener Säure endet in einem weichen Abgang.

schmeckt nach

Grapefruit

Birne

Auf einen Blick

  • Weingut:
    Weingut Hannes Sabathi
  • Land:
    Österreich
  • Region:
    Südsteiermark
  • Typ:
    Weißweine
  • Inhalt:
    0,75 l
  • Rebsorte:
    Weißburgunder/Pinot Blanc
  • Geschmack:
    trocken
  • Bodentyp:
    Sandiger Lehmboden
  • Ausbauart:
    Stahltank
  • Alkoholgehalt:
    12,5 %
  • Säuregehalt:
    6,5 (g/l)
  • Restsüße:
    1,6 (g/l)
  • Trinktemperatur:
    10-12°C
  • Trinkreife:
    bis 2025
  • Verschluss:
    Schraubverschluss
  • Sulfite:
    Ja
  • Milch-Allergene:
    Nein
  • Ei-Allergene:
    Nein

Das passende Glas zum Wein

40,20 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

173,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

52,20 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

Über das Weingut

Weingut Hannes Sabathi

Über das Weingut

Schon immer war es der Traum von Hannes Sabathi, Weine von unterschiedlichen Böden zu vinifizieren, denn jede Lage hat eine sehr spezifische geologische und mineralische Geschichte, die es zu verstehen gilt. Diesen individuellen Charakter will der Winzer vom Kranachberg in den Weinen weiterleben lassen. Dazu greift er möglichst wenig ein und lässt der Natur ihren Lauf. Ob es nun Weine mit der salzigen Eleganz vom Kranachberg, der dichten Mineralik vom Jägerberg oder der tiefen Substanz der Ried Loren sind, allen gemeinsam ist ihnen Jahr für Jahr ihre deutliche Lagencharakteristik. Das kann nur ein Bodenversteher wie Hannes Sabathi.