Österreich

Sekt Rosé Brut

Zartblumig & erfrischend.

 21,80 €

Inhalt: 0,75 l (29,07 €/ 1 l)

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt, Einzelpreis: 19,62 €

0,75 l
Artikel-Nr.: 44041
Passt hervorragend zu
Wildgeflügel gebraten
Rind roh
Forelle/Saibling pochiert
Forelle/Saibling roh
Lachs/Waller/Karpfen roh
Seezunge/Wolfsbarsch pochiert
Seezunge/Wolfsbarsch gebraten/gegrillt
Thunfisch gebraten/gegrillt
Krebse/Schnecken
Garnelen/Shrimps
Sushi & Co.
Asiatisch mild gewürzt
Thunfisch roh

Zum Produkt

Die feine Eleganz des Schloss Gobelsburg Brut Rosé Stil ist ein Spiegelbild der lieblichen Landschaft aus der dieser entsteht. Zartblumige und erfrischende Nase nach roten Früchten, Wildkräutern, etwas Grapefruit. Am Gaumen schlank mit einem rotbeerigen Fruchtspiel und belebendem Säurebiss.

schmeckt nach

Limette

Grapefruit

Kirsche

Erdbeere

Himbeere

Ribisel rot

Mandel

Haselnuss

Rosen

Biskuit

Hefe

Auf einen Blick

  • Weingut:
    Weingut Schloss Gobelsburg
  • Land:
    Österreich
  • Region:
    Kamptal
  • Typ:
    Sekt & Perlwein
  • Inhalt:
    0,75 l
  • Rebsorte:
    Cuvée
  • Cuvée-Sorten:
    Zweigelt ,Pinot Noir/Blauer Burgunder ,St. Laurent
  • Geschmack:
    trocken
  • Alkoholgehalt:
    11,5 %
  • Trinktemperatur:
    7-9°C
  • Verschluss:
    natürlicher Korken
  • Sulfite:
    Ja
  • Milch-Allergene:
    Nein
  • Ei-Allergene:
    Nein

Das passende Glas zum Wein

47,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

167,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

167,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

Über das Weingut

Weingut Schloss Gobelsburg

Über das Weingut

Schloss Gobelsburg ist mit dem Gründungsjahr 1171, in dem die Mönche des Stiftes Zwettl ihre ersten Terrassenanlagen am Kammerner Gaisberg und Zöbinger Heiligenstein erhalten, das älteste Weingut der Donauregion Kamptal. Das Ziel von Eva und Michael Moosbrugger, die 1996 gemeinsam mit Willi Bründlmayer die Leitung des Weingutes übernehmen, ist es, das weinkulturelle Erbe zu wahren und gemäß dem alten Motiv der Mönche – „Einfachheit und Strenge“ – charaktervolle und authentische Weine reifen zu lassen, die von der Individualität ihrer Herkunft geprägt sind.