Österreich

Zweigelt Selection 2017

Ein Zweigelt aus dem Carnuntum mit großer Rafinesse und gutem Potenzial.
 11,20 €

Inhalt: 0,375 l (29,87 €/ 1 l)

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt, Einzelpreis: 10,08 €

0,375 l
Artikel-Nr.: 91096

Zum Produkt

Beim Genuss dieses Zweigelt Selection leuchtet ein tiefdunkles Rubingranat mit violetten Reflexen in Ihrem Glas. In der Nase lassen sich kleine dunkle Beeren vermerken. Am Gaumen strahlt dieser Zweigelt Selection von Gerhard Pimpel eine unglaubliche Eleganz aus, kombiniert mit feiner Fruchtsüße und perfekt integriertem Holz. Feine Kirschen im Nachhall und zarte Röstaromen im Abgang. Ein Zweigelt aus Göttlesbrunn im Carnuntum mit gutem Potenzial.

Auf einen Blick

  • Weingut:
    Weingut Pimpel
  • Land:
    Österreich
  • Region:
    Carnuntum
  • Typ:
    Rotweine
  • Inhalt:
    0,375 l
  • Rebsorte:
    Zweigelt
  • Geschmack:
    trocken
  • Bodentyp:
    Kalkboden,  Schotter,  Sandiger Lehmboden
  • Ausbauart:
    Barrique
  • Alkoholgehalt:
    14,4 %
  • Säuregehalt:
    5,3 (g/l)
  • Restsüße:
    1,0 (g/l)
  • Trinktemperatur:
    17-18°C
  • Trinkreife:
    bis 2021
  • Verschluss:
    natürlicher Korken
  • Sulfite:
    Ja
  • Milch-Allergene:
    Nein
  • Ei-Allergene:
    Nein

Das passende Glas zum Wein

201,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

52,20 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

54,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

Über das Weingut

Weingut Pimpel

Über das Weingut

Gerhard Pimpel versteht die Kunst, ein auf lebendigem Boden gewachsenes Naturprodukt von der Traube bis zum Wein zu begleiten. Er kreiert dichte, elegante Weine mit Harmonie & Finesse. Man hat den Eindruck, dass er jeden einzelnen Rebstock persönlich kennt. Mit den Lagen Rosenberg & Bärnreiser zählen seine Rieden zu den besten im gesamten Weinbaugebiet. Er ist ein

ruhiger Winzer, der seine eigenen Wege geht, geradlinig und zielstrebig begleitet er die Arbeit der Natur. „Das Zusammenspiel von Boden, Sorte und Unterlagsrebe muss man beachten“ sagt Gerhard. Aufgrund dieser Erfahrung ist es ihm möglich, autochthone, terroirbezogene Weine zu keltern.