Chile

Merlot 2015

Fleischig, schokoladig und Kaffeenoten mit dezenter Würze.

 13,60 €

Inhalt: 0,75 l (18,13 €/ 1 l)

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage


0,75 l
Artikel-Nr.: 74249
Passt hervorragend zu
Reh geschmort
Reh gebraten
Hirsch geschmort
Hirsch gebraten
Wildente gebraten
Gams geschmort
Gams gebraten
Wildschwein geschmort
Hase geschmort
Kalb geschmort
Rind gebraten/gegrillt
Rind geschmort
Lamm gebraten/gegrillt
Lamm geschmort
Truthahn gebraten/gegrillt
Gans gebraten
Ente gebraten

Zum Produkt

Die Familie Marnier-Lapostolle gründete das Weingut 1994, bekannt wurde die Familie durch den Besitz des weltbekannten Likör Grand Marnier. Mit dem Weingut Lapostolle will die Familie ihr franzöischen Know-How mit dem Terroir in Chile vereinen. Sortentypischer Duft nach Kirschen, Zwetschken, Erdbeeren. Am Gaumen weiches Tannin, fleischig, schokoladig und Kaffeenoten mit dezenter Würze unterlegt. Im Abgang zeigt sich der Merlot charaktervoll und anhaltend.

schmeckt nach

Zwetschke

Erdbeere

Himbeere

Heidelbeere

Brombeere

Holunder schwarz

Cassis I Johannisbeere

Rumtopf

Hollerkoch dunkel

Marmelade

Vanille

Zimt

Pfeffer

Nougat

Auf einen Blick

  • Weingut:
    Casa Lapostolle
  • Land:
    Chile
  • Region:
    Colchagua Valley
  • Typ:
    Rotweine
  • Inhalt:
    0,75 l
  • Rebsorte:
    Merlot
  • Geschmack:
    trocken
  • Ausbauart:
    großes Holzfass
  • Alkoholgehalt:
    13,0 %
  • Trinktemperatur:
    16-18°C
  • Sulfite:
    Ja

Das passende Glas zum Wein

47,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

167,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

167,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

Über das Weingut

Casa Lapostolle

Über das Weingut

Auf einer Reise entdeckt die Französin Alexandra Lapostolle-Marnier, Urenkelin des Grand Marnier-Erfinders, in Casablanca Valley, in Cachapoal Valley und in Colchagua Valley alte Weingärten, die noch mit wurzelechten und direkt aus Frankreich stammenden Reben bestockt sind. Ab 1994 nutzt Casa Lapostolle die herausragenden klimatischen Bedingungen der chilenischen Weinregion Valle Central zum Ausbau von sechs Rebsorten und kann auf reife Trauben von rund 370 ha Weinbergen in 3.500 französischen Eichenfässern verweisen, die in mehr als 60 Länder exportiert werden. Das Weingut setzt durchgängig auf biologisch-dynamischen Weinbau, technologisches Know-how und französische Tradition.