Österreich

Blaufränkisch Lutzmannsburg v.v. 2013

Komplex, frisch und anhaltend!
 63,90 €

Inhalt: 0,75 l (85,20 €/ 1 l)

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage


0,75 l
Artikel-Nr.: 95132
Passt hervorragend zu
Reh geschmort
Reh gebraten
Hirsch geschmort
Hirsch gebraten
Gams geschmort
Gams gebraten
Wildschwein geschmort
Rind gebraten/gegrillt
Rind geschmort
Lamm gebraten/gegrillt
Lamm geschmort

Zum Produkt

Uwe Schiefer kultiviert die durchschnittlich 50jährigen Reben für diesen Blaufränkisch auf sandig, tonigem Lehm auf ehemaligen Vulkanboden. Kommt es zum Genuss des Blaufränkisch Lutzmannsburg, enthüllt sich dieser in einem dunklen Rubingranat mit opakem Kern und violetten Reflexe. In der Nase präsentiert sich ein dunkles Beerenkonfit, ein Hauch von Lakritze und Anklänge von Mandarinenzesten. Komplex, Brombeerkonfit, reife Herzkirschen, feine Holznuancen. Ein frisch, anhaltender Blaufränkisch aus dem Südburgenland, welcher mit seinem schokoladigen Nachhall für ein verlängertes Genusserlebnis sorgt. Gutes Entwicklungspotenzial ist garantiert.

Falstaff

Falstaff 92-94

schmeckt nach

Kirsche

Himbeere

Heidelbeere

Ribisel rot

Hollerkoch dunkel

Grüne Kräuter frisch

Pfeffer

Wacholder

Speck

Leder

Rauch

Trüffel

Graphit

Auf einen Blick

  • Weingut:
    Weingut Uwe Schiefer
  • Land:
    Österreich
  • Region:
    Eisenberg
  • Typ:
    Rotweine
  • Inhalt:
    0,75 l
  • Rebsorte:
    Blaufränkisch
  • Geschmack:
    trocken
  • Bodentyp:
    Muschelkalk,  Sandiger Lehmboden,  Lehmiger Ton,  Kalkstein
  • Ausbauart:
    großes Holzfass
  • Alkoholgehalt:
    13,5 %
  • Säuregehalt:
    5,7 (g/l)
  • Restsüße:
    1,0 (g/l)
  • Trinktemperatur:
    18°C
  • Trinkreife:
    bis 2045
  • Verschluss:
    natürlicher Korken
  • Sulfite:
    Ja
  • Milch-Allergene:
    Nein
  • Ei-Allergene:
    Nein

Das passende Glas zum Wein

200,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

201,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

Über das Weingut

Weingut Uwe Schiefer

Über das Weingut

Uwe Schiefers Philosophie „less is more“ spiegelt sich in seinen Weingärten als auch im Keller wider. Schiefer investiert ständig in die Erweiterung seiner Rebfläche, die mittlerweile 25 ha beträgt. Der Betrieb befindet sich derzeit in Umstellung auf bio-organischen Anbau. Der ambitionierte Winzer rekultiviert uralte Steillagen, wo keine Bewässerung möglich ist, experimentiert mit Blaufränkisch-Selektionen, verschiedenen Unterlagen und neuen Erziehungsformen. Außerdem ergänzen exzellente Beispiele der autochthonen Rebsorte Welschriesling sowie Merlot, Pinot Noir und seit kurzem auch Zweigelt aus den neuen Toplagen in Lutzmannsburg sein Portfolio.