Österreich

Bela Rex 2013

Kräftig und voluminös!
 638,70 €

Inhalt: 9 l (70,97 €/ 1 l)

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage


9 l
Artikel-Nr.: 83298

Zum Produkt

Während der Regierungzeit des ungarischen Königs Bela IV. wurde Deutschkreutz 1245 zum ersten Mal urkundlich in Zusammenhang mit Wein genannt. „Bela Rex“ ist ein klassischer Blend aus Cabernet Sauvignon und Merlot, unterlegt mit einem mittelburgenländischen Würzehauch und mit eleganter Stilistik.

Wie gerade beschrieben, geht es in Nase und Mund weiter. Ein kräftiges Rubingranat mit violetten Reflexen füllt das Glas. In der Nase präsentiert sich der Bela Rex von Albert Gesellmann mit feiner Edelholzwürze, reifer Kirsche, etwas Cassis, dunkles Waldbeerkonfit, zarten Gewürznuancen. Am Gaumen kraftvoll, schwarze Beeren, feste, tragende Tannine, bleibt gut haften, zart nach Valrhona Schokolade im Abgang.

Falstaff

Falstaff 94

Auf einen Blick

  • Weingut:
    Weingut Albert Gesellmann
  • Land:
    Österreich
  • Region:
    Mittelburgenland
  • Typ:
    Rotweine
  • Inhalt:
    9 l
  • Rebsorte:
    Cuvée
  • Cuvée-Sorten:
    Merlot, Cabernet Sauvignon
  • Geschmack:
    trocken
  • Bodentyp:
    Lehmboden
  • Ausbauart:
    großes Holzfass
  • Alkoholgehalt:
    14,5 %
  • Säuregehalt:
    5,8 (g/l)
  • Restsüße:
    1,0 (g/l)
  • Trinktemperatur:
    16-18°C
  • Trinkreife:
    bis 2025
  • Verschluss:
    natürlicher Korken
  • Sulfite:
    Ja
  • Milch-Allergene:
    Nein
  • Ei-Allergene:
    Nein

Das passende Glas zum Wein

200,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

201,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

54,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

Über das Weingut

Weingut Albert Gesellmann

Über das Weingut

„Im Einklang mit der Natur wollen wir jedes Jahr charakterreiche, gebietstypische Weine kreieren.“ Diese Leitidee begleitet Albert Gesellmann seit Jahren und hat ihn auch dazu veranlasst auf biologische Bewirtschaftung umzustellen. Mit dem Jahrgang 2015 war die Umstellung abgeschlossen und die ersten bio-zertifizierten Weine kamen in den Verkauf. Das Hauptaugenmerk gilt dem Blaufränkisch, welcher sich in den Flaggschiffweinen Opus Eximium, hochberc und G wiederfindet. Dass Albert Gesellmann ein Talent für die internationalen Rebsorten hat, beweist er in der Cuvée Bela Rex und im Chardonnay Steinriegel.