Österreich

Drink Pink Rosé 2021

Animierender Rosé mit vollreifen Erdbeeren, Noten von Tannennadeln und Stachelbeeren.
 6,80 €

Inhalt: 0,75 l (9,07 €/ 1 l)

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt, Einzelpreis: 6,12 €

0,75 l
Artikel-Nr.: 56334
Passt hervorragend zu
Rind roh
Thunfisch gebraten/gegrillt
Thunfisch roh

Zum Produkt

Hier ist "Gute Laune" Programm: der Drink Pink Rosé von Ernst Frischauf ist wie ein Korb vollreifer Erdbeeren - Noten von Tannennadeln und Stachelbeeren gesellen sich dazu. Frische und viel Frucht kommen mit auf den Gaumen. Ein quirliger und dabei sehr charmanter Typ, mit dem man gerne die unbeschwerten Momente des Lebens genießt. Ein toller Rosé aus dem Weinviertel für warme Sommertage!

schmeckt nach

Kirsche

Erdbeere

Himbeere

Ribisel rot

Auf einen Blick

  • Weingut:
    Weingut Ernst Frischauf
  • Land:
    Österreich
  • Region:
    Weinviertel
  • Typ:
    Roséweine
  • Inhalt:
    0,75 l
  • Rebsorte:
    Zweigelt
  • Geschmack:
    trocken
  • Bodentyp:
    Lössboden
  • Ausbauart:
    Stahltank
  • Alkoholgehalt:
    12,0 %
  • Säuregehalt:
    6,7 (g/l)
  • Restsüße:
    3,6 (g/l)
  • Trinktemperatur:
    8-10°C
  • Trinkreife:
    bis 2024
  • Verschluss:
    Schraubverschluss
  • Sulfite:
    Ja
  • Milch-Allergene:
    Nein
  • Ei-Allergene:
    Nein

Das passende Glas zum Wein

47,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

167,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

47,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

Über das Weingut

Weingut Ernst Frischauf

Über das Weingut

Das Weingut von Ernst und Sonja Frischauf liegt in Röschitz, im westlichen Weinviertel. Die einzigartige Kombination des dort herrschenden Klimas und der Böden bringt lebendige und charaktervolle Weine mit unverwechselbarer Aromatik hervor. Löss sorgt für Frucht, Waldviertler Granit bringt die würzige und mineralische Note. Sorgfältiges, naturnahes Arbeiten ist Ernst Frischauf ein besonderes Anliegen. Neben Riesling, Frühroter Veltliner, Gelber Muskateller, Sauvignon blanc und Zweigelt kultiviert Familie Frischauf traditionellerweise den Grünen Veltliner, der von leicht bis kräftig ausgebaut wird und aus den Lagen Hundspoint, Reipersberg und Weidaboarz kommt.