USA

Syrah The Hated Hunter 2017

Wahre Explosion an Aromen.

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung
 466,90 €

Inhalt: 0,75 l (622,53 €/ 1 l)

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Derzeit nicht lieferbar


0,75 l
Artikel-Nr.: 73265
Passt hervorragend zu
Reh geschmort
Reh gebraten
Hirsch geschmort
Hirsch gebraten
Gams geschmort
Gams gebraten
Wildschwein geschmort
Hase geschmort
Rind gebraten/gegrillt
Rind geschmort
Lamm gebraten/gegrillt
Lamm geschmort

Zum Produkt

Der Hated Hunter ist zum überwiegenden Teil ein Syrah (83 %) mit ganz wenig Petite Syrah, Mourvedre, Grenache und weiteren Rebsorten zu minimalsten Anteilen. Der Wein hat eine 23-monatige Reifung in zu zwei Drittel neuen Holzfässern hinter sich. Eine wahre Explosion an Aromen wie weiße Blüten, Cassis und rote Ribisel. Hinzu kommen auch deftigere Aromen wie Zigarrenkiste oder getrocknetes Fleisch. Am Gaumen merkbare Tannine, die mit dem langen Abgang einhergehen.

Rarität

Rarität

Robert Parker

Robert Parker 97-100

schmeckt nach

Zwetschke

Kirsche

Heidelbeere

Brombeere

Holunder schwarz

Cassis I Johannisbeere

Ribisel rot

Rosinen

Rumtopf

Hollerkoch dunkel

Marmelade

Vanille

Zimt

Pfeffer

Wacholder

Kochschokolade

Nougat

Speck

Leder

Rauch

Graphit

Auf einen Blick

  • Weingut:
    Sine qua non
  • Land:
    USA
  • Region:
    Santa Barbara
  • Typ:
    Rotweine
  • Inhalt:
    0,75 l
  • Rebsorte:
    Syrah/Shiraz
  • Geschmack:
    trocken
  • Ausbauart:
    kleines Holzfass
  • Alkoholgehalt:
    15,9 %
  • Trinktemperatur:
    16-18°C
  • Trinkreife:
    bis 2030
  • Sulfite:
    Ja

Das passende Glas zum Wein

167,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

47,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

167,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

Über das Weingut

Sine qua non

Über das Weingut

Der oberösterreichische Koch Manfred Krankl begründete 1994 mit seiner Frau Elaine ein Weingut in Santa Barbara und nannte es – gemäß seiner Vision – „Sine qua non” („absolut unverzichtbar”). Die Jahresproduktion ist mit rund 4.000 Kisten limitiert. Mittlerweile sind nicht nur die Weine selbst, sondern auch die leeren Flaschen weltweit gefragte und rare Sammlerstücke. Die beiden Weine, die Krankl zum Erfolg führten und nach wie vor zu den wichtigsten des Weingutes zählen, sind aus den Rhône-Sorten Syrah und Grenache gekeltert. Doch Sine Qua Non steht für künstlerischen Freigeist und pflanzt ebenso Petite Manseng, Touriga Nacional, Graciano und Petite Sirah.