Österreich

M1 2017

Tolle Power in der Nase, feine Tannine mit einer festen Struktur.

 80,30 €

Inhalt: 0,75 l (107,07 €/ 1 l)

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage


0,75 l
Artikel-Nr.: 51188
Passt hervorragend zu
Hirsch geschmort
Hirsch gebraten
Gams geschmort
Gams gebraten
Wildschwein geschmort
Rind gebraten/gegrillt
Rind geschmort
Lamm gebraten/gegrillt
Lamm geschmort

Zum Produkt

Je länger man an diesem Wein riecht, umso größer wird die Vielfalt an Aromen, die sich entfalten: Zwetschke und Brombeeren, Tabak und Orangenzesten, helle Himbeeren und dunkle Kirschen, Zimt und Pfeffer, Gewürznelken und Zeder. Feine Tannine geben eine feste Struktur, der Abgang ist leicht salzig und daher sehr apart.

Rarität

Rarität

Vegan

Vegan

Falstaff

Falstaff 98

schmeckt nach

Zwetschke

Heidelbeere

Brombeere

Holunder schwarz

Cassis I Johannisbeere

Ribisel rot

Grüne Kräuter getrocknet

Olive

Rosen

Vanille

Zimt

Pfeffer

Wacholder

Kaffee

Nougat

Rauch

Graphit

Auf einen Blick

  • Weingut:
    Weingut Markowitsch
  • Land:
    Österreich
  • Region:
    Carnuntum
  • Typ:
    Rotweine
  • Inhalt:
    0,75 l
  • Rebsorte:
    Cuvée
  • Cuvée-Sorten:
    Blaufränkisch, Merlot
  • Geschmack:
    trocken
  • Bodentyp:
    Sandiger Lehmboden,  Muschelkalk
  • Ausbauart:
    Barrique
  • Alkoholgehalt:
    14,9 %
  • Säuregehalt:
    5,5 (g/l)
  • Restsüße:
    1,0 (g/l)
  • Trinktemperatur:
    16-18
  • Trinkreife:
    bis 2028
  • Verschluss:
    compressed
  • Sulfite:
    Ja
  • Milch-Allergene:
    Nein
  • Ei-Allergene:
    Nein

Das passende Glas zum Wein

200,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

201,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

54,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

Über das Weingut

Weingut Markowitsch

Über das Weingut

Gerhard Markowitsch stieg 1990 in den Betrieb seiner Eltern ein und wurde bereits 1999 von Falstaff mit „Winzer des Jahres“ ausgezeichnet. Zu den Trauben aus seinen 39 ha Rebfläche veredelt der österreichische Spitzenwinzer nach streng kontrollierten Richtlinien weitere von Vertragswinzern (ca. 40 ha). Durch kompromisslose Qualitätsarbeit und vor allem mit seinen Rotweinen, die das Terroir von Carnuntum zeigen, machte sich das Weingut auch international einen großen Namen.