Spanien

Arroyo del Tortolas 2017

Schönes Aroma nach Cassis, Erdbeeren und dazu noch eine dezente Holznote.

 29,60 €

Inhalt: 0,75 l (39,47 €/ 1 l)

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt, Einzelpreis: 26,64 €

0,75 l
Artikel-Nr.: 132013
Passt hervorragend zu
Reh geschmort
Reh gebraten
Wildgeflügel gebraten
Wildente gebraten
Hase geschmort
Kalbsinnereien
Kalb gebraten/gegrillt
Kalb geschmort
Lamm gebraten/gegrillt
Lamm geschmort
Truthahn gebraten/gegrillt
Gans gebraten
Ente gebraten

Zum Produkt

Der Rotwein aus 100% Garnacha aus dem Hause Bernabeleva wächst auf der winzigen Einzellage Arroyo del Tortolas. In der Nase ein verführerisches Aroma nach Cassis, Erdbeeren und eine dezente Holznote. Am Gaumen Schokolade, dunkle Früchte und etwas Karamell. Der Rotwein aus Madrid besitzt ein langes Finale mit feiner Säure.

schmeckt nach

Kirsche

Erdbeere

Himbeere

Heidelbeere

Ribisel rot

Rosinen

Hollerkoch dunkel

Grüne Kräuter getrocknet

Rosen

Pfeffer

Wacholder

Kaffee

Nougat

Leder

Rauch

Trüffel

Graphit

Auf einen Blick

  • Weingut:
    Bodegas Bernabeleva
  • Land:
    Spanien
  • Region:
    Madrid
  • Typ:
    Rotweine
  • Inhalt:
    0,75 l
  • Rebsorte:
    Grenache/Garnacha
  • Geschmack:
    trocken
  • Bodentyp:
    Granit
  • Ausbauart:
    Barrique
  • Alkoholgehalt:
    14,0 %
  • Säuregehalt:
    5,2 (g/l)
  • Restsüße:
    0,3 (g/l)
  • Trinktemperatur:
    16-18°C
  • Trinkreife:
    bis 2028
  • Verschluss:
    natürlicher Korken
  • Sulfite:
    Ja
  • Milch-Allergene:
    Nein
  • Ei-Allergene:
    Nein

Das passende Glas zum Wein

47,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

167,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

167,40 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

Über das Weingut

Bodegas Bernabeleva

Über das Weingut

1923 kauft der renommierte Arzt Vincente Álvarez-Villamil aus Madrid einige Hektar Land am östlichen Rand der spanischen Sierra de Gredos. Er nennt das Anwesen „Bernabeleva“ (Bärenwald) und kultiviert bis 1936 die Ganacha-Traube. Erst 2006 nehmen sich zwei Urenkel den Weinbergen an produzieren auf 35 ha mit bis zu 80 Jahre alten Reben der Sorten Garnacha und Albillo, aber auch mit Morenillo und Gelbem Muskateller. Bernabeleva legt viel Wert auf ein möglichst harmonisches Verhältnis zur Natur und arbeitet biologisch und biodynamisch. Die Weine werden in Fässern unterschiedlicher Größe und Alters ausgebaut und es wird darauf geachtet, den Ausdruck der Terroirs zu wahren.