Deutschland

Riesling Eisquell trocken VDP Gutswein 2021

Ein Riesling, der niemals müde macht.
 14,50 €

Inhalt: 0,75 l (19,33 €/ 1 l)

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

ab 6 Stück 10 % Rabatt, Einzelpreis: 13,05 €

0,75 l
Artikel-Nr.: 160071

Zum Produkt

Bereits in der Nase verströmt dieser trockene Riesling eine reife Steinobstfrucht, der von feinen Kräuteraromen begleitet wird. Im Mund finden sich die Aromen von Mirabelle wieder, begleitet von einer herrlichen Saftigkeit. Die deutlich hervortretende Mineralität und die präzise Art machen diesen Riesling vielschichtig, spannend und enorm trinkanimierend. Das Mundgefühl ist erfrischend, begleitet von einem langen Nachhall - ein Riesling, der niemals müde macht.

Bio

Bio

Auf einen Blick

  • Weingut:
    Battenfeld-Spanier
  • Land:
    Deutschland
  • Region:
    Rheinhessen
  • Typ:
    Weißweine
  • Inhalt:
    0,75 l
  • Rebsorte:
    Riesling
  • Geschmack:
    trocken
  • Bodentyp:
    Kalkboden
  • Ausbauart:
    Stahltank
  • Alkoholgehalt:
    12,0 %
  • Säuregehalt:
    8,0 (g/l)
  • Restsüße:
    3,8 (g/l)
  • Trinktemperatur:
    8-10°C
  • Trinkreife:
    bis 2026
  • Verschluss:
    Schraubverschluss
  • Sulfite:
    Ja
  • Milch-Allergene:
    Nein
  • Ei-Allergene:
    Nein

Das passende Glas zum Wein

40,20 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

52,20 €

inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferfrist: ca. 3-7 Werktage

Über das Weingut

Battenfeld-Spanier

Über das Weingut

„Auf den kalkhaltigen und wasserspeichernden Böden rund um Hohen-Sülzen im Wonnegau und im Zellertal bewirtschafte ich uralte Lagen, wiederentdeckte und neu belebte Grand Crus auf uraltem Kulturgrund. 1991, nach meiner Winzerlehre, habe ich ein selbständiges Weingut gegründet, das von Beginn an ökologisch gewirtschaftet hat. Die Wiederherstellung und Pflege der Bodenlebendigkeit ist mein wichtigstes Ziel, denn nur so kann das, was in der Zeit weit vor uns liegt und auch ewig nach uns kommt, schmeckbar werden: die Böden.“ H. O. Spanier